Weihnachtsnagellack

essie jiggle hi jiggle low & alessandro red treasure

essie jiggle hi jiggle low & alessandro red treasure

Mein Weihnachtsnagellack 2014

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch :) in diesem Beitrag stelle ich Euch meinen ersten Stripe Look vor.  Da ich diese Stripe-Designs immer etwas extravagant finde, habe ich mich erstmal an einem Nagel je Hand versucht.
Als Schablone habe ich mir ein Stück Tesa Klebeband zurechtgeschnitten.

Ich habe für das Nageldesign folgende Lacke verwendet:

  • P2 Oil-Free Primer (zum entfetten)
  • P2 Base + Care Coat
  • essie jiggle hi jiggle low
  • alessandro read treasure
  • P2 Re-Fill gel

IMG_3572

Als erstes habe ich meine Nägel mit einer herkömmlichen Nagelfeile in Form gebracht. Außerdem habe ich meine überschüssige Nagelhaut mit dem P2 Cuticle Softener Pen zurückgeschoben bzw. entfernt. Außerdem liegt immer ein Correcting Pen bereit, um Patzer schnell wieder entfernen zu können.

IMG_3573

Nun habe ich auf meine beiden Ringfinger den jiggle hi jiggle low aufgetragen. Auf dem linken/ersten Bild unten trage ich eine und auf dem rechten/zweiten Bild unten zwei Schichten Farblack. Ich habe die Farbe in einem kleinen Mini-Fläschchen, zusammen mit tuck it in my tux und jump in my jumpsuit, zu Nikolaus geschenkt bekommen. Ich finde den silbernen Glitterlack ganz hübsch, würde ihn aber nie ganzheitlich (auf allen 10 Nägeln) in der Uni oder auf der Arbeit tragen.

jiggle hi jiggle low   jiggle hi jiggle low 2

Nun habe ich den Glitterlack trocknen lassen und habe mir, wie bereits angekündigt, aus einem Stück Tesa eine Streifen-Schablone gebastelt. Dazu schneidet Ihr ein Stück (ca. 5 cm) Tesa ab und sorgt dafür, dass die beiden Enden nicht mehr gut kleben. Dafür könnt Ihr sie einfach mehrmals am Finger festkleben und wieder lösen. Wenn beide Enden nicht mehr gut kleben, knickt ihr den Tesa-Streifen in der Mitte (sodass er doppelt ist) und schneidet dünne Rechtecke/Streifen in den Klebestreifen. Wenn ihr einige solcher Streifen geschnitten habt (ich habe 4 geschnitten), dann zieht ihr den Tesa wieder auseinander und klebt ihn auf den !silbernen Nagellack! Nun lackiert Ihr über den Tesa-Streifen drüber, sodass die ausgeschnittenen Stellen rot werden – siehe Bild:

IMG_3579

Mein 1. Versuch ist, wie man auf dem nachfolgenden Bild sieht, echt richtig schlecht geworden. Beim 2. Versuch sah es dann schon besser aus, aber so richtig gefallen hat es mir nicht.

IMG_3580

Also habe ich die gesamte Prozedur wiederholt und den Tesa-Streifen nun schräg auf den Nagel geklebt. Das hat mir dann wesentlich besser gefallen und so bin ich dann vom 23.12.2014 bis zum 03.01.2015 rumgelaufen:

IMG_3588

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>